Direkt zum Seiteninhalt
Aus der Schweiz
Auf Grund vieler Beleidigungen lehne ich jegliche Motorräder / Roller  mit schweizer Kennzeichen und Papieren ab!
Viele meinen doch wirklich wir deutschen müssen besonders billig sein und einen Kniefall vor ihnen machen.
Macht  man das nicht, wird angedroht mit schlechter Bewertung und anschwärzen was lächerlich ist ....

Viele wissen es  nicht aber für ein schweizer Fahrzeuge muss ich mir  mehr Arbeit  machen nur um die passenden Teile zu bekommen. Die Fahrzeugpapiere sind  nicht identisch mit den Angaben wie in den deutschen....Die Fahrgestellnr. passt nicht. Somit bestellt man immer mit etwas Glück. Und dann kommt meist die frage MwSt Rückerstattung.

Desweiteren viele wissen das nicht, ich muss bei diversen arbeiten eine Probefahrt machen. Da aber die Schweiz kein EU Land ist mach ich mich Strafbar wenn ich als deutscher das Bike fahre. Nennt sich Steuerbetrug auch wenn es aus beruflich zwingendem Grund ist. Ich dürfte dies nur wenn ich ein rotes Kennzeichen rann mache. Nun da spielen die Versicherungen nicht mehr mit, man darf nur noch rot an eigenes Bike machen z.B. für Probefahrt zum Verkauf. Also wieder eine Straftat. Dazu kommt so ein rotes Kennzeichen kostet im Jahr Versicherung von über 2000,-- €. Dies müsste ich dann auf den Schweizer Kunden umlegen, der das eh nicht zahlt den er kommt ja weil er es besonders billig in D haben will.

NEIN

Mir reichts, geht sonst wo hin, aber ich schraub an keiner eurer Kisten!
Schweizer machen mich Krank.
In 7 Geschäftsjahren gab es nur einen einzigen netten, freundlichen schweizer Kunden.







Zurück zum Seiteninhalt