Reifendruck Kontrollsysteme - Motorradwerkstatt Rollerwerkstatt Konstanz

Direkt zum Seiteninhalt

Reifendruck Kontrollsysteme

Was ist TPMS
Ab 01. November 2014 müssen alle Fahrzeuge für den Personentransport gemäß der europäischen Gesetzgebung serienmäßig mit einem TPMS System (Tyre Pressure Monitoring System – System zur Überwachung des Reifendrucks) ausgestattet sein.

Bis auf wenige Ausnahmen werden die Reifen über zwei Sensoren kontrolliert, die in den Ventilen der Reifen montiert sind und Informationen zu Druck, Temperatur und Bewegung liefern. Sie werden von einer kleinen Lithiumbatterie gespeist und sind über Funk mit einem Steuergerät im Fahrzeug verbunden.

Es handelt sich also um ein aufwendiges System, das darüber hinaus keinem Standard in Form, Positionierung oder Funkfrequenz entsprechen muss und das für jeglichen Serviceeingriff ein technologisch führendes Gerät benötigt.

TPS, Tyre Pressure Service, ist das Gerät, das TEXA für die Arbeiten an den Reifen anbietet. Es verfügt über eine sehr große Abdeckung an Marken und Modellen, mit der für TEXA traditionell hohen Qualität und Robustheit.

Nach erfolgter Auswahl des Fahrzeugs (Marke und Modell) kommuniziert der TPS mit dem Ventil jedes einzelnen Reifens; bei Annäherung wird dieses zunächst aktiviert, sollte es sich im Stand-By Modus befinden. Danach prüft das Gerät dessen Funktionstüchtigkeit und zeigt auf dem geräteeigenen Display Druck, Temperatur und wo verfügbar, den Batterieladezustand, die Identifizierungsdaten des Sensors und alle anderen vom Fahrzeughersteller eventuell vorgesehenen Diagnosedaten an.

Der Nutzer kann so den Zustand des Sensors prüfen und ggf. dessen Austausch vornehmen, er wird dabei durch die interne Datenbank des Geräts unterstützt, in der eine Liste der mit dem betreffenden Fahrzeug kompatiblen Ersatzteile zu finden ist. In derselben Datenbank von TEXA stehen weitere nützliche Informationen zur Verfügung, wie zum Beispiel die Beschreibung der korrekten Vorgehensweise beim Austausch des Radsatzes.

Im Falle eines Austausch des Sensors mit einem Universalventil kann der TPS STANDARD dieses programmieren und die Identifizierungsdaten des defekten Originals kopieren, so dass die Verbindung zum Empfänger oder Steuergerät des Fahrzeugs wieder hergestellt wird.

Dieses Gerät kostet nicht gerade wenig und  mann braucht dazu einen Updatevertrag. Diese Kosten müssen wir umlegen auf Sie.

Da nicht jeder Hersteller zum Stichtag das System verbaut hatte, es gibt übergangsfristen, sollte ich festellen Sie haben es nicht erstatte ich Ihnen selbstverständich den zuviel bezahlten Betrag hierfür.
Zurück zum Seiteninhalt